ABSTRAKTE KUNST

Wer ich bin und warum ich mache, was ich mache

Schon als Kind habe ich gern und viel gezeichnet und gemalt – für mich ein toller Weg, der häufig tristen Realität zu entfliehen. Die sehr guten Noten im Schulfach „Bildende Kunst“ brachten mich schon als Teenie an eine renommierte Kunstschule, in der ich mein Hobby weiter verfeinern konnte. Nach der Schule begann ich dann mit dem Studium zur Kommunikationsdesignerin, welches ich 1997 abschloss. 

Meine erste Ausstellung hatte ich bereits 1995 – das Projekt nannten wir „Simultan“: zwei Personen (eine Kollegin und ich) gestalteten zeitgleich eine Leinwand, ohne uns vorab abzusprechen. Das Ergebnis war überraschend, eigenwillig, kreativ – und verkaufte sich bereits gut.

Direkt nach dem Diplom machte ich mich mit einem eigenen Restaurant selbstständig. Diese 24/7-Aufgabe ließ nur noch wenig Raum für Kunst. Dennoch entstanden in den folgenden Jahren immer wieder Werke, ich in meinen Restaurants ausstellen konnte.

Nach dem Verkauf meiner Unternehmen finde ich wieder Zeit und Muße für kreatives Arbeiten – und freue mich, endlich wieder das tun zu können, was ich liebe. Wer also noch etwas „für über dem Sofa“ sucht: Ich freue mich auf Nachrichten!

 

Nicole Staabs

Über meine Kunst

Ich betrachte meine Bilder fast wie lebende Objekte – Schicht um Schicht lasse ich sie über mehrere Wochen hinweg langsam und organisch wachsen und sich entwickeln. Dabei verbildliche ich gleichzeitig die Entwicklungsstufen, die uns als Menschen durchs Leben begleiten und versuche dabei, die unterschiedlichsten Emotionen und Gefühlswelten zu verarbeiten: von kindlich-einfacher Naivität über die ungezügelte wilde Zornigkeit vieler Heranwachsender bis hin zu eher gemäßigt-erwachsenen Ausdrucksformen – alles zusammengefasst auf einer Leinwand.

Meine Bilder leben vom Aufeinanderprallen verschiedenster Farben, Formen und Materialen und erhalten so ihre typische Mehrdimensionalität. Neben viel Acryl verwende ich auch gern Sprühfarbe oder auch mal Nadel und Faden. Wichtig: Das Leben ist bunt, überraschend und folgt keinem Plan – was ich in meinen Bildern zum Ausdruck bringen möchte.